Durch die 13. BayIfSMV vom 5. Juni 2021 haben sich einige Lockerungen für die Jugendarbeit ergeben. Die genauen Regelungen findet ihr ausführlich erklärt auf der Seite des BJR Umgang mit Corona-Virus (SARS-CoV-2) - bjr .  Das Musterhygienekonzept und die nützlichen Tipps und Hinweise der Kommunalen Jugendarbeit folgen in Kürze und sind dann unter www.kg.de/11307 zu finden.

Sowohl bei einer 7-tage-Inzidenz zwischen 50 und 100 als auch bei einer Inzidenz unter 50 sind Tests ein notwendiger Bestandteil der Durchführung von mehrtägigen Maßnahmen der Jugendarbeit .

Damit sich zusätzlich zum erhöhten Organisationsaufwand, nicht auch noch eine finanzielle Mehrbelastung für euch ergibt, haben sich der Landkreis und auch der Kreisjugendring Bad Kissingen Unterstützungsmöglichkeiten für euch überlegt.

 

Möglichkeit 1 - Schnelltests zur Eigenanwendung im Vorfeld der Maßnahme abholen

Nach vorheriger Bestellung können Pflicht- und freiwillige Tests für eine mehrtägige Maßnahme in der gemeinsamen Geschäftsstelle der Kommunalen Jugendarbeit und des Kreisjugendringes abgeholt werden. Bestellt werden kann immer Mittwoch bis Freitag unter 0971/ 801-7019. Die Abholung ist immer donnerstags von 17:00 bis 19:00 Uhr möglich. Bitte lest euch hier Kostenfreie Schnelltests Jugendarbeit LK Bad Kissingen  die Bedingungen und das Vorgehen genau durch.

 

Möglichkeit 2 - Kosten für Schnelltests zur Eigenanwendung im Nachgang zurückbekommen

Falls ihr Tests nicht abholen könnt gibt es aber immer noch eine Möglichkeit nicht auf den Kosten sitzen zu bleiben!

Am 09.06.2021 hat die Vollversammlung des Kreisjugendrings beschlossen, dass die Kosten für die, nach der Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung notwendigen Tests (Achtung nicht die Freiwilligen) übernommen werden können. Diese Regelung greift für die nach den Zuschussrichtlinien förderfähigen Bildungs- und Freizeitmaßnahmen der Zuschusstitel 1b, 1c, 3a, 3b, 3c. Beim Zuschusstitel 1a Mitarbeiterbildung können die Tests als Sachkosten angegeben werden. Die Zuschussrichtlinien des Kreisjugendrings wurden dementsprechend angepasst.

Wichtig: die Kosten für die Tests sind auf dem Antragsformular NICHT bei den Gesamtausgaben und dem Finanzierungsplan der Maßnahme aufzuführen! Für die Übernahme der Schnelltests ist eine Rechnungskopie und eine kurze Begründung zur Nachvollziehbarkeit der Anzahl der Tests auf dem Beiblatt Übernahme notwendiger Testkosten dem Zuschussantrag beizufügen. Auf dem Beiblatt sind auch Zuschüsse von anderen Stellen für die Tests anzugeben. Es wird lediglich, ein Defizit übernommen. Eine Übernahme der Testkosten erfolgt nur für zuschussfähigen Personen.

 

Ganz wichtig: bei Fragen meldet euch unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder telefonisch unter 0971/ 801 7014.